Für die Ewigkeit nehmen wir uns gerne Zeit.

Die Planung einer Bestattung braucht Ruhe, Zeit und einen angemessenen Rahmen. Die individuelle Persönlichkeit des Verstorbenen bei der Ausgestaltung der Trauerfeier und Abschiedsrituale zu berücksichtigen, ist für uns selbstverständlich.

Mit unserem Wissen und unserer Kompetenz, alle Aspekte eines Trauerfalls betreffend, helfen wir Ihnen bei den kurzfristig anfallenden Entscheidungen – damit haben Sie Zeit, die persönlichen und familiären Umstände zu bewältigen.

Sie bei Ihren Unsicherheiten, Fragen und Bedürfnissen zu unterstützen, ist selbstverständlich zentraler Bestandteil unserer Beratung.

Um den Ablauf der Beratung zu vereinfachen, bringen Sie bitte folgende Unterlagen zum persönlichen Gespräch mit

Der transparente Umgang mit den Kosten einer Bestattung vermeidet Missverständnisse.

Welchen Preis hat eine Bestattung? Eine pauschale Antwort auf diese Frage kann es so nicht geben. Schließlich sind die Kosten einer Beisetzung ebenso variabel wie die Wünsche des Verstorbenen oder der Angehörigen. Um Ihrem persönlichen Rahmen und Ihren Wünschen optimal entsprechen zu können, beraten wir Sie transparent und umfassend über die notwendigen sowie auch über die weiterführenden Kosten einer Beerdigung. Das schließt die unterschiedlichen Bausteine einer wunschgemäßen Bestattung und die Leistungen von Behörden und Verwaltung ein. Das versetzt Sie in die Lage, ohne finanzielle Überraschungen individuell über Bestattungsform, Zeremonie und Beisetzungsort zu entscheiden.

Wie setzen sich die Kosten einer Bestattung zusammen? Wir haben für Sie beispielhaft einige Leistungen aufgeführt.

1. Die Leistungen des Bestattungsinstitutes: Sarg, Urne, eventuell ein Grabkreuz Überführung des Verstorbenen Nutzung des Kühlraums Hygienische Versorgung Ankleiden und Einbetten Vorbereitung der Trauerfeier Dekoration der Trauerhalle …

2. Auslagen und Fremdrechnungen: Beurkundungen Sterbeurkunde beim Standesamt Ausstellung des Totenscheins Arztkosten Traueranzeigen Blumenschmuck Krematorium…

3. Die Friedhofsverwaltung:
Grabstellenkauf, Nutzung der Trauerhalle…

4. Die Grabgestaltung:
Steinmetz, Gärtner, Grabeinfassung, Bepflanzung…

 

Chronologie der Abschiednahme.

Um Sie in Ihren Gedanken um Formalitäten und Abläufe nicht alleine zu lassen, haben wir Ihnen die Chronologie einer beispielhaften Beerdigung vom Todesfall bis zum Trauerkaffee anschaulich dargestellt.

Trauerfall

Am Anfang steht die grundsätzliche Entscheidung:
Erd- oder Feuerbestattung?

So verschieden die Menschen sind, so unterschiedlich ist auch die Beerdigung. Die erste Entscheidung betrifft die Wahl zwischen Erd- und Feuerbestattung. Für die nachfolgenden Schritte ist diese Wahl wegweisend. Zusätzlich zu der traditionellen Beisetzung auf einem Friedhof stehen nach einer Feuerbestattung viele weitere Möglichkeiten für die letzte Ruhe offen.

In der Vergangenheit war die repräsentative Erdbestattung der Standard. Heute ist von der Seebestattung über das Ausstreuen der Asche im Friedwald bis hin zur Ruhestätte in einem Kolumbarium sehr viel realisierbar. Auch dürfen sich die Hinterbliebenen nun deutlich aktiver beteiligen, indem sie zum Beispiel die Urne individuell bemalen.

Voriger
Nächster